Was ist Logopädie ?

Die Logopädie ist eine Therapieform, die Störungen beim Atmen, Reden und der Nahrungsaufnahme
behandelt sowie in deren Zusammenspiel.
Stottern, besonders häufiges Verschlucken, undeutliche Aussprache, Lispeln sind wohl die bekanntesten Störungen.

Absolut notwendig ist eine Therapie nach schweren Schlaganfällen, Operationen nach Kehlkopf- oder Zungenkarzinomen, usw.
Bei schwereren Fällen, bei denen ein Luftröhrenschnitt mit künstlicher Atmungsöffnung (Trachealkanüle, Tracheostoma) notwendig ist, sorgt ebenfalls eine logopädische Therapie für die Einstellung und erwünschte Verbesserung der Gesundheitslage des Patienten.

Viele Körperbehinderte Menschen benötigen aufgrund Ihres Handicaps gezielte und individuell abgestimmte Therapieverfahren, die der Logopäde auswählt, anwendet und ggf. zum Üben anleitet.